IHR PARTNER MIT ENERGIE

Einbau, Betrieb und Wartung von Messeinrichtungen

Die Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH ist als grundzuständiger Messstellenbetreiber verpflichtet, Messstellen mit intelligenten Messsystemen und modernen Messeinrichtungen auszustatten.

 

Was sind moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme?

 

Intelligente Messsysteme = digitalen Stromzähler mit Smart-Meter-Gateway als Kommunikationsmodul zur Übertragung der Daten an die berechtigten Marktteilnehmer

 

Folgende Messstellen sind mit intelligenten Messsystemen auszustatten:

 

von Letztverbrauchern mit einem Jahresstromverbrauch über 6.000 kWh,
von Letztverbrauchern mit einer Vereinbarung nach § 14a EnWG
von Betreibern von Erzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung >7 kW

 


Folgende Messstellen können mit intelligenten Messsystemen ausgestattet werden:

 

von Letztverbrauchern mit einem Jahresstromverbrauch bis 6.000 kWh,
von Betreibern von Erzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung bis einschließlich 7 kW.
Die Ausstattung mit intelligenten Messsystemen beginnt, sobald mindestens drei voneinander unabhängige Hersteller intelligente Messsysteme nach den Vorgaben des Messstellenbetriebsgesetzes am Markt anbieten und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) dies veröffentlicht.

 

Moderne Messeinrichtungen = digitale Stromzähler 

 

Alle Messstellen, die nach dem Messstellenbetriebsgesetz nicht mit einem intelligenten Messsystem auszustatten sind, erhalten mindestens eine moderne Messeinrichtung. Bei Neubauten und Gebäuden mit größeren Renovierungen erfolgt der Einbau der modernen Messeinrichtung bis zur Fertigstellung des Gebäudes und bei allen anderen Messstellen erfolgt die Ausstattung mit modernen Messeinrichtungen bis zum Jahr 2032.

 

Weiterführende Informationen zur Ausstattungspflicht finden Sie im Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) § 29.

© 2018 Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH