IHR PARTNER MIT ENERGIE

Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Webseite www.swrng.de  (nachfolgend „Website“).

 

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Gleichwohl ist unsere Seite mit verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Es kann daher kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können. Deshalb möchten wir Sie eindringlich bitten, die nachfolgende Zusammenfassung über die Funktionsweise unserer Webseite www.swng.de aufmerksam zu lesen. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir die geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die hier aufgeführte Datenschutzerklärung entspricht den Richtlinien der DSGVO und des BDSG. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die oben benannte Webseite anbieten zu können. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten und wie und zu welchem Zweck Ihre personenbezogenen Daten von uns erfasst und genutzt werden.

 

Durch Ihre Verwendung dieser Website stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

 

1. Identität des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH Schmarler Damm 5, 18069 Rostock, Vertretung durch den Geschäftsführer, Herrn Volker Rattey, Telefon: 0381 /  805 1100, Fax: 0381 / 805 2001, E-Mail: unternehmen.ng(at)swrng.de.

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Anschrift mit dem Zusatz  Datenschutzbeauftragter oder per E-Mail unter Datenschutzbeauftragter(at)swrag.de.

 

3. Allgemeine Nutzung der Webseite

3.1. allgemeine Zugriffsdaten

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Wir nutzen diese Daten ohne Zuordnung zu Ihrer Person für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Webseite.

 

3.2. allgemeine Nutzungsdaten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme unseres Internetangebotes zu ermöglichen oder abzurechnen (Nutzungsdaten). Dazu gehören insbesondere Merkmale zu Ihrer Identifikation und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Angebotes.

 

3.3. Nutzung unseres E-Mail Kontakts

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten per E-Mail, speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Ihre E-Mail-Adresse dient uns dazu, Ihre Anfrage zu bearbeiten. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist. Die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unverschlüsselt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

4. Bestandsdaten

Sofern zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll, erheben und verwenden wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden, des Bundesnachrichten-dienstes oder des militärischen Abschirmdienstes oder des Bundeskriminalamtes im Rahmen seiner Aufgabe zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

 

Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Ihre Stammdaten (Name, Anschrift), Kommunikationsdaten, Vertragsdaten (z.B. Netznutzungsdaten, Zählernummer, Angaben zum bisherigen Stromverbrauch, Lieferbeginn / -ende, Energieverbrauch / Messwerte, Identifikationsnummer der Marktlokation), Forderungsdaten, ggf. Zahlungsinformationen und ggf. Qualifikationsnachweise. Sofern Sie als Zahlungsweise das SEPA-Lastschriftmandat gewählt haben, erheben wir folgende weitere Angaben, um den Lastschrifteinzug durchzuführen sowie Gutschriften erstatten zu können: Name des/der Kontoinhaber/s, Adressdaten des/der Kontoinhaber/s, Kreditinstitut, IBAN, BIC.

 

5. Verarbeitungszwecke / Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach der vorstehenden Ziffer 3 ist Art 6 Abs. 1

lit. f) DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Webseite, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Webseite durch Besucher, und die Vereinfachung der Nutzung der Webseite.

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. der  Rechtsverfolgung (insbesondere Ihre Angaben  im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss), d.h. zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrages nach Maßgabe der einschlägigen datenschutz-rechtlichen Bestimmungen, des Messstellenbetriebsgesetzes (§§ 49 ff. MsbG) sowie auf Grundlage der DSGVO (insbesondere Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGO, soweit dies für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist. Sollten Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wir behalten uns zudem vor, personen-bezogene Daten über Forderungen gegen Sie bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 31 BDSG (neu), Art. 6 Abs. 1 lit. b) oder f) DSGVO an Auskunfteien zu übermitteln. Unsere berechtigten Interessen bestehen im Zusammenhang mit Ansprüchen aus dem mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnis.

 

6. Datenkategorien und Datenherkunft

Nach der vorstehenden Ziffer 3 verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse.

 

Die unter  Ziffer 4 von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten finden Sie aufgeführt unter der Ziffer 4 in unserer Datenschutzerklärung.

 

Die Datenerhebung erfolgt bei Ihnen als betroffene Person. Im Rahmen der Grundversorgung erhebt der zuständige Netzbetreiber die zuvor genannten Daten und gibt uns diese als zuständiger Grundversorger zur Erfüllung des Energieliefervertrages weiter. Zur Durchführung der Forderungsmanagements, d.h. Vorbereitung des gerichtlichen Mahn- bzw. Klageverfahrens sowie im Zwangsvollstreckungsverfahren erfolgt die Erhebung der genannten Datenkategorien auch bei der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Tel.: +49 611 - 9278-0, Fax: +49 611 - 9278-109; E-Mail: kontakt(at)schufa.de.

 

 

7. Empfänger der Daten / Keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir aufgrund der vorgenannten Ziffer 3 verarbeiten nicht an Dritte weiter.

 

Im Rahmen der Abwicklung des mit Ihnen bestehenden Vertrages nach der vorgenannten Ziffer 4 übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Kategorien von Empfängern, sofern dies zur Vertragsabwicklung und für unser Forderungsmanagement, d.h. Vorbereitung des gerichtlichen Mahn- bzw. Klageverfahrens sowie im Zwangsvollstreckungs-verfahren erforderlich ist: Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft, Schmarler Damm 5, 18069 Rostock, Telefon: 0381 /  805 2000, Fax: 0381 / 805 2123, E-Mail: unternehmen(at)swrag.de, SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Telefon.: 0 611 / 9278 0, Fax: 0611 / 9278 109; E-Mail: konakt(at)schufa.de, sonstige Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Behörden, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Eine Übermittlung personenbezogenen Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.

 

8. Dauer der Speicherung / Löschung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die unter der vorgenannten Ziffer 6 genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass Ihre personenbezogenen Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) dazu verpflichtet sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

 

9. Cookies

Unsere Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.

 

10. Session-Tracking

Das Session-Tracking (deutsch: Sitzungsverfolgung) wird dazu verwendet, die Aktionen eines Nutzers auf einer Website aufzuzeichnen. Dabei werden Ereignisse wie Klicks oder das Ausfüllen eines Formulars als Sequenzen behandelt und zu einer Session zusammengefasst, um ihn als einzelnen Client erfassen zu können.

 

Im Rahmen des Session-Treckings erheben wir folgende Daten ohne Kundenbezug: Gerätetyp, Gerätemarke, Gerätemodell, Betriebssystem, Browser, Plugins, Auflösung, Browsersprache, Standort, Provider, Klickpfad, besuchte Webseiten, Zeiten, Häufigkeit und Downloads.

 

11. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich ihrer

personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre

Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in

Ziffer 1 genannte Adresse. Nachfolgend geben wir Ihnen eine Übersicht über Ihre Rechte.

 

11.1. Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie

betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das

Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten

personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu erlangen. Des weiteren

haben Sie das Recht auf folgende Informationen:

(1)  die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

(2)  die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern;

(3)  falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

(4)  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(5)  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(6)  wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

(7)  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs.1 und Abs. 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

 

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

11.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger

personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke haben Sie

das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels

einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

11.3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten

unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten

unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

(1)  Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)  Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)  Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder

(4)  Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(5)  Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(6)  Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen  Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

(7)  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

Haben wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

11.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine

der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

(1)  die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für

eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu

überprüfen,

(2)  die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen

Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)  wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten, oder

(4)  Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

 

11.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die uns bereitgestellt

haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Ziffer 11.5 Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

11.6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht). Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

In Einzelfällen verarbeiten wir Ire personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken). Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihre Daten zu Werbezwecken, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

 

 

11.7. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht berührt. Den Widerspruch können Sie formlos an die unter Ziffer 1 oder 2 genannten Kontaktdaten senden. Den Widerspruch können Sie formlos an die unter Ziffer 1 oder 2 genannten Kontaktdaten senden.

 

11.8. Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung –

einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen

gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

11.9. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht recht-mäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

 

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, Lennéstraße 1, Schloss Schwerin, 19053 Schwerin,  Tel. 0385 59494 0; Fax: 0385 59494 58; E-Mail: info(at)datenschutz-mv.de , Internet: www.datenschutz-mv.de.

 

12. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

 

13. Sicherheit

Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen. Unserer Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Dritten sind auf die DSGVO und das BDSG und den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet.

 

14. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir als Verantwortliche behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern. Derzeitiger Stand ist Mai/2018. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

© 2018 Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH